Lassen Sie sich die Bauunterlagen komplett aushändigen

05Dezember

Lassen Sie sich die Bauunterlagen komplett aushändigen

Experten raten: Lassen Sie sich die Bauunterlagen komplett aushändigen, um als Bauherr alle wichtigen Dokumente zu verfügen und Sie auf der sicheren Seite sind.

Ein wichtiger Hinweis ist, dass zum Ende eines Bauprojektes alle Bauunterlagen, Pläne und Berechnungen an den Bauherren übergeben werden sollen. Leider ist dies nicht immer der Fall, laut aktuellen Informationen des Verbands Privater Bauherren e.V.. Speziell beim Bau von Schlüsselfertig-Häusern, beinhalten Standardverträge nicht die Bereitstellung aller Unterlagen.

Nach Aussage der Bauexperten ist dies genau ein wichtiger Punkt, wenn zum Beispiel die Gesetze und Vorschriften gegenüber den Behörden eingehalten werden müssen. Wichtige Dokumente sind die Baugenehmigung oder die Baufreistellungsunterlagen, der gültige Energieausweis, Statik mit Positionsplänen und die Entwässerungspläne. Außerdem muss das Baugrundgutachten übergeben werden. Ebenfalls sollten alle Nachweise wie die zum Schallschutz ausgehändigt werden. Andere Dokumente sind die Bauausführungs- und Installationspläne, welche besonders für Wartungen und Renovierungen wichtige Punkte sind. Qualitätsnachweise für Baumaterialien und allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen, können auf Nachfrage ebenfalls verlangt werden.

Hauskäufer sollten sich ebenfalls die vollständigen vertraglichen Unterlagen aushändigen lassen. Denn bei nicht rechtzeitiger Herausgabe der Dokumente, kann der Bauherr oder Erwerber nur bei einer entsprechenden Vereinbarung Druck auf seinen Vertragspartner ausüben, indem er zum Beispiel Zahlungen einbehält. Der Verband privater Bauherren e.V. empfiehlt daher, schriftlich festzulegen, dass der Bauherr spätestens ab Beginn der Baumaßnahme alle Unterlagen rechtzeitig im Zuge des Baufortschritts überreicht bekommt.

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.