Verbrauch von Erdgas und Strom gestiegen

08Oktober

Verbrauch von Erdgas und Strom gestiegen

Ersten Schätzungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) geht hervor, dass der Verbrauch von Erdgas und Strom in der ersten Jahreshälfte 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

Vergleichsweise kühlere Witterung

Demnach stieg der Verbrauch von Erdgas um 13,6 Prozent und der von Strom um 0,7 Prozent. Als Hauptgrund nennt der BDEW die eher kühle Witterung in diesem Jahr, verglichen mit dem warmen ersten Halbjahr 2014. Die positive konjunkturelle Entwicklung in Deutschland soll den Zuwachs außerdem verstärkt haben.

Vermehrter Einsatz von Erdgas

Den Anstieg des Erdgasverbrauchs führt der BDEW weiterhin auf die verstärkte Nutzung dieser Ressource zu Heizzwecken und bei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zurück: Der Verbrauch stieg von 414,2 im 1. Halbjahr 2014 auf 470,4 Milliarden kWh. Trotz dieses starken Anstiegs liegt der Erdgasverbrauch noch deutlich unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Der Stromverbrauch stieg im selben Zeitraum von 272,2 auf 274,0 Milliarden kWh.

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.